Schlagwort-Archive: cuckold

Die Wahrheit – sie will nur noch BBC

Deine Freundin sagt dir heute die Wahrheit!

Du hast immer gedacht unsere Beziehung wäre gut? Nein – da hast du dich getäuscht! Dein kleiner Schwanz kann mich leider nicht befriedigen! Ich stehe auf richtige pralle schwarze BBC Schwänze die mich komplett ausfüllen!

Ich muss dir sagen ich habe dich deshalb bereits betrogen und werde es jederzeit wieder tun!

Vermutlich wird es soweit gehen bis ich schwanger bin …

Bist du stark genug dir alles anzuhören? Dann klick hier

Durch einen dominanten Zuchthengst geschwängert

Wie wäre es wenn ein erfahrener und dominanten Zuchthengst die Ehefrau fremdschwängert?

Im Internet gibt es viele Webseiten um Kontakte zu dominanten Bulls und Zuchthengsten zu bekommen. Ob sich das Paar dann erst langsam an den Zuchthengst annähert und sich eine richtige Cuckoldbeziehung aufbaut oder es schnell gehen soll liegt vorallem an der Dame des Hauses – schliesslich trägt sie die meiste Verantwortung.

Ob Neuling oder erfahrener Zuchthengst mit viel Erfahrung. In jedemfall sollt der potentielle Bull über eine gute Potenz und Ausdauer beim Sex verfügen. Der Penis sollte dementsprechend gross gebaut sein um der Frau beim Sexakt die höchstmögliche Lust bieten zu können.

Evtl. wird der Bull auch erst langsam an die Sache heran geführt. Die ersten Male wird mit Kondom gefickt, dann vielleicht ohne aber die Pille wird noch nicht abgesetzt – bis es dann endgültig zum „JA“ von der Frau kommt die heisse Pussy richtig zu besamen.

Viele Cuckoldladys erregt dieser Gedanke – der eigene Mann muss zuschauen während sie gefickt wird und sich in ihrer Extase verschlingt.

Sie wird bemerken, dass das heftige Ficken durch den Bullen auch viel geiler ist, als der Sex mit ihrem Mann, und der Reiz, dabei von ihm beobachtet zu werden während er in den Hintergrund gestellt wird, kann auch sehr anregend für die dominante Frau sein. Denn sie hat die Kontrolle über ihren Mann, und der Hengst hat mit seiner “Pferdestärke” die Oberhand über sie.

Die Fremdschwängerung ist sehr triebgesteuert und richtet sich nur nach dem Urverhalten den “potentesten Samen” zu nehmen, was die besondere Geilheit daran ausmacht. Es wird hart gefickt; und zwar nur, um den fruchtbaren Samen abzuspritzen und die Stute mit den “besten Genen zu schwängern, wie die Natur es vorgesehen hat” – möglichst nah an der Gebärmutter oder ein Stück drin.

Andersherum kann es auch Paarbeziehungen geben, in denen die Frau ihren Mann ohnehin als Cuckold hält. In diesem Fall wird dem Mann dadurch, dass sich die Ehefrau von einem Bullen ficken lässt, auch demonstriert, wie wenig Potenz er hat, was mit einer Erniedrigung einhergeht (die den Cuckold Mann zugleich sehr antörnt).

Und gleichzeitig wird der Mann auch für seine geringe Potenz bestraft; denn sein Samen “reicht nicht aus”, um die dominante Frau zu schwängern.

Warum reizt es devote Cuckold Männer ?

Was reizt devote Cuckold-Männer an dem Thema Fremdschwängerung ?

Es gibt natürlich viele Punkte und das Thema ist natürlich sehr komplex – deshalb eine kleine Zusammenfassung darüber was Cuckold Männer an der Fremdschwängerung reizt.

Das Zuschauen bei der Besamung seiner Frau durch einen viel potenteren Mann verdeutlicht dem Cuckold seine eigene Unterlegenheit. Es erregt ihn sexuell, seine Frau dabei zu beobachten, wie ein dominanter Mann – vielleicht sogar ein extrem Potenter Zuchthengst, mit dazu noch enorm dickem und großem Schwanz sie befriedigt, während er nicht im Stande ist, ihr die selbe Befriedigung zu verschaffen.

Erfahrungsgemäß sind die Frauen, während sie von einem solchen Bullen gefickt werden auch weitaus erregter als beim Sex mit dem eigenen, unterlegenen Mann. Es demütigt und bestraft den Cuckold für seine eigene Unfähigkeit die Frau ordentlich  zu befriedigen und so seinen Samen in die Gebärmutter seiner Frau zu spritzen um ein Kind zu zeugen. Während er also die ekstatische Schwängerung beobachtet, masturbiert er vermutlich vor Erregung durch seine Strafe und verspritzt seinen unfruchtbaren Samen in die eigene Hand, da er im Unterleib der Frau keine Verwendung findet.

Sobald die Befruchtung erfolgreich war und die Frau schwanger ist, trägt der Cuckold-Mann seine Bestrafung ein Leben lang mit sich und muss sich an seine Unfähigkeit und seinen devoten Status erinnern, während seine Frau endlich die Möglichkeit bekommen hat, ein Kind von einem „richtige“ Mann zu bekommen.

In dem folgenden Video erzählt Herrin Amy dir eine kleine Geschichte über deine Ehefrau – willst du wissen wo sie gerade ist und warum sie in der letzten Zeit immer so komisch zu dir ist ?

KLICK HIER